Nun waren also beide Modelle getestet - das private und das kommerzielle. Und 2008?

Der Plan war Beides zu machen - eine private Kunstwoche und eine "offizielle", denn es hatte ja doch angefangen sich ein bisschen herumzusprechen, dass es diese Kunstwoche irgendwo im Süden von Dänemark gab - die Idee sollte in der Welt bleiben. Blieb sie dann aber doch erstmal nicht, ein gebrochenes Bein kam dazwischen, so dass es schon gute Freunde braucht, um dann immerhin die private Version umzusetzen. Die wurde dann von Sonne beschienen, von Küchenfee Bärbel bekocht (die sich auch nicht aus der Ruhe bringen ließ, als die Essenstafel immer länger wurde) und von Nähmaschine und Schwingschleifer untermalt.

Zurück Seite 1 von 4 Weiter

100_6343 100_6344 100_6346 100_6355 100_6356 100_6357
100_6360 100_6364 100_6370 100_6372 100_6373 100_6376